Vitamin D und Kalzium – Sind sie JETZT für DICH das Richtige?

Sendungsinhalt

Während Vitamin D vor einigen Jahren noch als unnötig und teilweise als gefährlich verpönt war, hat es sich zunächst unter der Hand und nun auch von vielen medizinischen Professoren empfohlen zum „must-have“ jeder medizinischen Behandlung entwickelt. 

Wenn man der Fernsehwerbung glauben soll, muss einfach jeder Vitamin D einnehmen. 

Wir wollen euch in dieser Folge die dunkle Seite des Vitamin D und des Kalziums näher bringen. Sie zeigt sich dann, wenn dein individueller Stoffwechsel Vitamin D und Kalzium nicht gut verarbeiten kann. Das ist dann der Fall, wenn Energie nicht ausreichend produziert werden kann. Diese Stoffwechsellage betrifft zunächst unserer Erfahrung nach rund 90% der erwachsenen Menschen. 

Wird Vitamin D zum falschen Zeitpunkt und unter ungünstigen Umständen eingenommen, werden die Nebennieren überstimuliert, der Körper produziert Stresshormone. 

Das mag zwar dem einen oder anderen ein (vorübergehendes) Gefühl von Wohlbefinden bescheren. Und auch Infekte zeigen sich durch die erhöhte Kortisolausschüttung nicht mehr, weil Kortisol im Übermaß das Immunsystem unterdrückt.

Doch tut man seinem Energiesystem und vor allem seinem Hormonsystem damit wirklich einen Gefallen? Wir sagen: nein!

Warum erklären wir euch in dieser Folge. Wir gehen vor allem auch auf den heute fast vergessenen Zusammenhang zwischen Kalzium und Vitamin D ein. Denn über die Gefahr von Verkalkungen (Arterien, Nierensteine, Weitsichtigkeit, Gelenkprobleme und vieles mehr) spricht leider kaum noch jemand. Genauso wenig wie über die vielen Menschen, die nach einer Einnahme von Vitamin D eine massive Verschlechterung ihres Gesamtzustandes erfahren haben. 

Während manch einer uns als Vitamin D Gegner darstellen möchte, könnte nichts der Wahrheit ferner liegen. Wir sprechen uns lediglich gegen die pauschale Vergabe von Vitamin D und Kalzium nach Blutwerten alleine aus, die unserer (eigenen) Erfahrung nach in vielen Fällen nach hinten los gehen und auch die Alterung beschleunigen kann. 

Wie immer wollen wir nach konstruktiven Lösungen bei Problemen suchen und den Indikationsbereich von Kalzium und Vitamin D herausarbeiten, wie er sich unserer Erfahrung nach darstellt.

In der Sendung erwähnte Links

Studien zum Einstieg in die dunkle Seite des Vitamin D:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5045493/

Hier bei einem Patienten mit MS (= reduzierter Stoffwechsel/Energieproduktion), der aus heutiger allgemeiner Ansicht moderate Dosierungen an Vitamin D und Kalzium bekommen hat:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22232355

Dr Watts, Biochemiker, zu den Verbindungen zwischen Kalzium und Vitamin D:

https://www.traceelements.com/Docs/The%20Nutritional%20Relationships%20of%20Calcium.pdf

Jetzt die App holen und hören!

Episode 7 Specials |  07. April 2020 |  70 min