Exklusive Episoden bei Podimo

AB JANUAR 2020!

Ihr liebt den Hormonconnection Podcast, wollt aber tiefer in die natürliche Regulierung des Hormonsystems à la Isabel und Katia einsteigen

Dann seid Ihr bei unseren Hormonconnection Specials exklusiv beim Podcast Portal Podimo genau richtig!

Wir besprechen in zwei Folgen extra pro Monat Themen rund um die Testung und alternative sowie ganzheitliche Regulation von Hormonstörungen.

Es stehen Folge für Folge Testmethoden, schulmedizinische Behandlungsmethoden, Ernährungsgewohnheiten, Nahrungsergänzungsmittel und so manches Superfood auf dem Prüfstand. Wir wollen Euch natürlich auch Alternativen aufzeigen, die im Kontext eines wirklich ganzheitlichen Behandlungskonzeptes aus unserer Sicht Sinn machen.

Im Gegensatz zum “normalen” Hormonconnection Podcast gehen wir in den Specials auf konkretere Fragestellungen ein, die für die natürliche Hormonregulation wichtig sind.

Wer uns kennt weiß, dass es bei uns Informationen geben wird, die es in dieser Form wirklich nirgendwo anders gibt.

Innovativ, ganzheitlich und in Bezug auf das schulmedizinische Establishment durchaus auch einmal kontrovers – aber immer von unserer langjährigen Erfahrung in Bezug auf die natürliche Regulierung des Hormonsystems getragen.

 

Trailer 1

von Hormonconnection Podcast exklusiv bei Podimo

Trailer 2

von Hormonconnection Podcast exklusiv bei Podimo

Podimo kostenlos testen

Alle Podcast Fans und Hormon Groupies bekommen 2 Monate Probehören bei Podimo geschenkt.

Dort findest Du neben unseren normalen Folgen auch weiteren exklusiven Content von uns.

Podimo kann nur über die Podimo App gehört werden. 

 

Darauf und noch viel mehr dürft Ihr Euch freuen:

  • Moringa, Curcuma, Chia & Co: die dunkle Seite der Superfoods –dauerhafte Unfruchtbarkeit nicht ausgeschlossen…
  • Wundervitamin D? Was es im Körper macht und für wessen Stoffwechsel es wirklich gut ist (Tipp: das sind nur 5% aller Erwachsenen)
  • Ist eine Ketogene Ernährung oder Low-Carb Ernährung wirklich die Lösung? Unsere These: es liegt nicht an den Kohlenhydraten, sondern an Deinem Stoffwechsel…
  • Kalzium, Magnesium, Natrium, Kalium, Zink und Kupfer und warum diese Mineralstoffe Deinen gesamten Stoffwechsel steuern. Denn auf die Balance kommt es an. Nicht zu viel und nicht zu wenig…
  • Was ist eine Erstverschlimmerung, wann ist sie ein gutes Zeichen und wann nicht?
  • Warum erklärt mich mein Arzt immer für gesund, aber ich fühle mich krank und habe offensichtliche Symptome einer Hormonstörung? Auch bei der Testung gilt: nur wer die richtigen Fragen stellt, erhält auch brauchbare Antworten.
  • Warum es sich manchmal lohnt alternative psychotherapeutische Methoden auszuprobieren um hormonelle Störungen an der Wurzel zu packen.
  • Warum Kaffee Dir NICHT mehr Energie gibt. Und Schokolade Deiner Östrogendominanz in die Hände spielt.

 Hier finde Ihr unser Archiv der bereits ausgestrahlten Folgen. 

Podimo: das neue Netflix für Podcasts

Während es für Isabel und Katia schon immer selbstverständlich war möglichst viele Infos gratis herauszugeben, ist das Podcasten keine günstige Angelegenheit für den Podcaster.

In jede Episode fließen viel Zeit und tatsächlich auch nicht unerheblich wenig Geld.

Dementsprechend haben sie sich entschlossen einen Teil ihres Angebotes, nämlich die absolute Kür der natürlichen hormonellen Balance, über das Podcast Portal Podimo als kostenpflichtigen Inhalt anzubieten. Die Basics im normalen Hormonconnection Podcast bleiben weiter frei.

Ab Januar 2020 geht es los… und wir hoffen, Ihr seid dabei!

Um Euch den Einstieg bei Podimo zu erleichtern, gibt es im regulären Podcast gratis Probemonate bei Podimo.

Also…schaltet ein!

Keine Folge mehr verpassen!

Disclaimer

Alle Beiträge auf dieser Seite dienen nur Informationszwecken und ersetzen nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker.

Aus keiner der Aussagen sollte ein Erfolgsversprechen oder eine Erfolgsgarantie abgeleitet werden.

Die Aussagen von Isabel Morelli und Katia Trost geben lediglich ihre Meinung und Erfahrung wieder. Leser und Zuhörer werden dazu angehalten ihre eigenen Forschungen zu betreiben um sich daraufhin eine eigene Meinung bilden zu können.