Alle Episoden bei Podimo

Podimo Specials

Hier findet Ihr alle in der Vergangenheit gesendeten Episoden unseres exklusiven Angebots beim Podcast Portal Podimo. Mehr Infos dazu hier.

Unsere neue Hormonconnection Podcast Community

Unsere neue Hormonconnection Podcast Community

Liebe Podimo-Hörer,

wir hatten in den letzten Wochen – wie viele von euch auch – Zeit für eine Besinnung auf das Wesentliche.

Wir würden gerne das Format des Hormonconnection Podcast um viele Themen und Features erweitern.

Die schlechte Nachricht ist, dass wir auf Podimo keine Folgen mehr veröffentlichen werden. Die gute Nachricht ist, dass wir eine Community für euch aufbauen wollen, also einen Gratis-Mitgliedsbereich. 

Der normale Hormonconnection Podcast läuft natürlich weiter.

Doch ihr könnt euch noch auf viel, viel, viel mehr freuen. In dieser Abschiedsfolge bei Podimo erzählen wir euch, was wir alles mit euch in unserer neuen Community vorhaben. 

Also hört rein und lasst euch begeistern!

Dann tragt euch ruckzuck in unserem Newsletter ein, damit ihr beim Start der Community gleich mit dabei seid!

 

Jetzt die App holen und hören!

Episode 8 Specials | 21. April 2020 | 45 min

Vitamin D und Kalzium – Sind sie JETZT und für DICH das Richtige?

Vitamin D und Kalzium – Sind sie JETZT für DICH das Richtige?

Während Vitamin D vor einigen Jahren noch als unnötig und teilweise als gefährlich verpönt war, hat es sich zunächst unter der Hand und nun auch von vielen medizinischen Professoren empfohlen zum „must-have“ jeder medizinischen Behandlung entwickelt. 

Wenn man der Fernsehwerbung glauben soll, muss einfach jeder Vitamin D einnehmen. 

Wir wollen euch in dieser Folge die dunkle Seite von Vitamin D und Kalzium näher bringen. Sie zeigt sich dann, wenn dein individueller Stoffwechsel Vitamin D und Kalzium nicht gut verarbeiten kann. Das ist dann der Fall, wenn Energie nicht ausreichend produziert werden kann. Diese Stoffwechsellage betrifft zunächst unserer Erfahrung nach rund 90% der erwachsenen Menschen. 

Wird Vitamin D zum falschen Zeitpunkt und unter ungünstigen Umständen eingenommen, werden die Nebennieren überstimuliert, der Körper produziert Stresshormone. Das mag zwar dem einen oder anderen ein (vorübergehendes) Gefühl von Wohlbefinden bescheren – und auch Infekte zeigen sich durch die erhöhte Kortisolausschüttung nicht mehr, weil Kortisol im Übermaß das Immunsystem unterdrückt -, doch tut man seinem Energiesystem und vor allem seinem Hormonsystem damit wirklich einen Gefallen? Wir sagen: nein!

Warum, erklären wir euch in dieser Folge. Wir gehen vor allem auch auf den heute fast vergessenen Zusammenhang zwischen Kalzium und Vitamin D ein. Denn über die Gefahr von Verkalkungen (Arterien, Nierensteine, Weitsichtigkeit, Gelenkprobleme und vieles mehr) spricht leider kaum noch jemand. Genauso wenig wie über die vielen Menschen, die nach einer Einnahme von Vitamin D eine massive Verschlechterung ihres Gesamtzustandes erfahren haben. 

Während uns manch einer als Vitamin-D-Gegner darstellen möchte, könnte nichts der Wahrheit ferner liegen. Wir sprechen uns lediglich gegen die pauschale Vergabe von Vitamin D und Kalzium nach Blutwerten alleine aus, die unserer (eigenen) Erfahrung nach in vielen Fällen nach hinten los gehen und auch die Alterung beschleunigen kann. 

Wie immer wollen wir nach konstruktiven Lösungen bei Problemen suchen und den Indikationsbereich von Kalzium und Vitamin D herausarbeiten, wie er sich unserer Erfahrung nach darstellt.

In der Sendung erwähnte Links:

 

Studien zum Einstieg in die dunkle Seite des Vitamin D:
Vitamin D-Mediated Hypercalcemia: Mechanisms, Diagnosis, and Treatment

 

Hier bei einem Patienten mit MS (= reduzierter Stoffwechsel/Energieproduktion), der aus heutiger allgemeiner Ansicht moderate Dosierungen an Vitamin D und Kalzium bekommen hat:
Severe hypercalcemia following vitamin d supplementation in a patient with multiple sclerosis: a note of caution

 

Dr Watts, Biochemiker, zu den Verbindungen zwischen Kalzium und Vitamin D
The Nutritional Relationships of Calcium

 

 

Jetzt die App holen und hören!

Episode 7 Specials | 7. April 2020 | 70 min

Wege emotionale Stressoren zu heilen

Wege, emotionale Stressoren zu heilen

In dieser Folge wollen wir noch einmal kurz darauf eingehen, warum es so wichtig ist, auch emotionale Stressoren zu bearbeiten und zu heilen.

Anschließend geht es dann um Methoden, die wir diesbezüglich für sinnvoll halten. Unser Motto ist dabei: Viele Wege führen nach Rom! Wichtig ist, dass man das Thema ernst nimmt, notfalls etwas herumprobiert, dann aber auch dran bleibt.

Ganz grob lassen sich die von uns empfohlenen Methoden in zwei Kategorien einteilen. Rein energetische Methoden, dazu zählen Homöopathie, Akupunktur, Reflexzonenmassage etc. In manchen Fällen können diese Methoden alleine dem Betroffenen wertvolle Impulse geben, um sich mit sich selber auseinanderzusetzen. Doch sehr häufig braucht es noch etwas “mehr”, nämlich eine Therapiesituation, in welcher ein Therapeut oder Coach den Klienten durch seine innere Landschaft führt.

Wir erklären in dieser Folge auch, warum wir persönlich davon ausgehen, dass die klassische Gesprächstherapie und die Verhaltenstherapie nicht primär dazu geeignet sind, psychische Störungen zu bewältigen.

In der Sendung erwähnte Links:

 

Hier der Link zu dem Filmtrailer des Films “Heal”, der noch einmal auf die Körper-Geist Verbindung eingeht.
Heal – der offizielle deutsche Trailer zum Film (Youtube)

 

Ted Talk von einem Arzt, der Trauma erklärt, wie es uns triggert, wie es uns im Überlebensinstinkt hält und warum wir uns da nicht herausdenken können (wobei wir Entspannung nur als ersten Schritt zur Entstressung sehen, hier gilt das Gleiche wie für die Verhaltenstherapie):
The effect of trauma on the brain and how it affects behaviors – John Rigg (Youtube)

 

Unsere Folge im regulären Hormonconnection-Podcast zum Thema Ganzheitlichkeit:
https://hormonconnection-podcast.de/was-macht-therapien-ganzheitlich/

 

Hier die von uns erwähnten Methoden:

HNC – Stressmuster beeinflussen unsere Körperhaltung u.a.
Website Human Neuro Cybrainetics

Ego State Therapie nach Shapiro (Stadien der inneren Abspaltung)
Buch “Ego-State-Interventionen – leicht gemacht: Strategien für die Teilearbeit”

Stefanie Stahl (Heilung des inneren Kindes)
Buch “Das Kind in dir muss Heimat finden”

Dr. Klinghardt (Psychokinesiologie)
https://www.ink.ag/dr.-klinghardt/die-methode/

Emotioncode (Isabel ist in dieser Methode ausgebildet)
http://www.emotionscode.de/Startseite.html

Comprehensive Resource Model (Katia ist in dieser Methode ausgebildet)
https://comprehensiveresourcemodel.com (die deutsche Seite ist leider offline, aber hier gibt es dazu mehr Infos: https://natuerliche-hormonregulation.de/therapeutische-blockadenloesung-traumatherapie/)

 

Körperorientiert:

Somatic Experiencing
https://www.somatic-experiencing.de

Artikel über Scan Therapie (Fortführung der klassischen Körpertherapie nach Reich)
https://www.sein.de/skan-koerperarbeit-das-leben-wieder-fuehlen/

Artikel über Heil- und Familienstellen:
https://natuerliche-hormonregulation.de/heil-und-familienaufstellung/

 

Persönlichkeitsentwicklung:

https://tobias-beck.com
https://robert-betz.com
https://www.christian-bischoff.com

Jetzt die App holen und hören!

Episode 6 Specials | 21. März 2020 | 66 min

Kupfer und Eisen

Kupfer und Eisen

In dieser neuen Folge wollen wir unser Thema Kupfer noch um die Psychosomatik und typische Symptome ergänzen.

Anschließend gehen wir noch auf das Thema Eisen ein, welches eine mit dem Kupfer verwandte Problematik aufweist.

In der Sendung erwähnte Links:

 

Wer sich tiefer mit der Kupferverhütung beschäftigen möchte, kann alles dazu auf Generation Pille lesen:
Generation Pille | Verhütung mit Kupfer: Alles über die richtige Wahl von Intrauterinpessaren (IUPs)

 

Wer noch mehr zum Thema Kupfervergiftung und nicht verfügbares Kupfer wissen möchte, findet dazu auf Katias Praxisseite zwei Artikel:
Heilpraxis Team Katia Trost | Kupferüberschuss und Kupferbindungsstörung und unverfügbares Kupfer

 

Wer wirklich absolut nebenwirkungsfrei lernen möchte zu verhüten, sollte sich einmal mit NFP beschäftigen. Isabel hat in Ihrem Kurs nicht nur dafür gesorgt, dass Ihr die Methode erlernt, sondern vor allem sicher erlernt.
NFP Online Lernen

 

Wer einen Überblick über seinen Stoffwechsel bekommen und auch einer möglichen Kupferdominanz auf die Spur kommen möchte, der kann sich mit einer Haarmineralanalyse behelfen. Wer selbst lernen möchte, diese auszuwerten, kann das mit Metahormonix tun:
metahormonix.de

 

Wer es in Bezug auf eine Kupferdominanz und unverfügbares Kupfer ganz genau wissen möchte, der sollte einen sogenannten Walsh-Test machen lassen. Diesen Test sollte man nicht durch das Lesen von Büchern etc. ausführen, sondern nur unter Begleitung zertifizierter Therapeuten. Davon gibt es in Deutschland nicht viele. Finden kann man sie über
https://www.walshinstitute.org/clinical-resources.html

 

Katia Trost und ihr Team führen den Walsh-Test in ihrer Praxis durch. Allerdings nur im Rahmen einer regulären Behandlung. Sie werten nicht nur lediglich Testergebnisse aus. Es werden aber nur Patienten angenommen, die nicht mit Kupfer verhüten bzw. bereit sind, in Zukunft auf Kupferverhütung zu verzichten.

Jetzt die App holen und hören!

Episode 4 Specials | 21. Februar 2020 | 66 min

Disclaimer

Alle Beiträge auf dieser Seite dienen nur Informationszwecken und ersetzen nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker.

Aus keiner der Aussagen sollte ein Erfolgsversprechen oder eine Erfolgsgarantie abgeleitet werden.

Die Aussagen von Isabel Morelli und Katia Trost geben lediglich ihre Meinung und Erfahrung wieder. Leser und Zuhörer werden dazu angehalten ihre eigenen Forschungen zu betreiben um sich daraufhin eine eigene Meinung bilden zu können.